24. Oktober 2005

Freeze, punk!


Heute hatte ich meinen ersten Kontakt mit der amerikanischen Polizei. Ich war am späten abend ohne Licht von einem Parkplatz gefahren - die Strasse war gut beleuchtet und ich war in Gedanken. Da dauerte es auch nur eine Minute und ich hatte die blau-roten Lichter hinter mir. Nun hatte ich ja bei meinem texanischen Führerscheintest auch die Verhaltensregeln für Polizeikontrollen mit dabei, also bin ich auf den nächsten Parkplaty gefahren, habe das Licht angelassen, das Fenster runtergekurbelt und mit dem Händen auf dem Lenkrad gewartet. Es war klassisch: der Suchscheinwerfer war auf mich gerichtet, der Polizist kam mit einer Hand an der Waffe auf mich zu und sah sich erstmal im ganzen Innenraum um (ich nehme an, er hat nach offenen Bierflaschen oder noch qualmenden Joints gesucht). Aber alles ab diesem Moment war sehr entspannt. Ich saß auf meinem Führerschein und meine Versicherungsurkunde war im Handschuhufach, also musste ich lauter Bewegungen machen, die man nicht machen soll, wenn ein Polizist neben dem Auto steht, aber alles war cool. Es hat dann etwa fünf Minuten gedauert, bis mein Auto und meinFührerschein gecheckt waren, dann gab es eine schriftliche Verwarnung und dann hat er mir eine gute Nacht gewünscht. Und war superfreundlich die ganze Zeit. Die Verwarnung hat keinerlei Konsequenzen, sie dient nur der Ermahnung, dabei mitzuhelfen, Austins Straßen sicherer zu machen und Unfälle zu vermeiden. Und dann bin ich weitergefahren...

7 Kommentare:

Anonymous Anonym sagte...

Sah er diesem Mann irgenwie ähnlich?

[IMG]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/6/64/Terminator2003.jpg/180px-Terminator2003.jpg[/IMG]

K.

01:44

 
Anonymous Andrea sagte...

Da hätte ich doch fast meinen Blog verraten... ;)

Du bist also auf den Parkplatz gefahren und das Licht angelassen, die Nichtbenutzung desselbigen dir die Polizei auf den Hals gezaubert hatte?
Ähm...
Aber du hast sicher Recht. Die Geschichte liest sich so viiiiel flüssiger. :)

*a.

02:30

 
Blogger Andreas sagte...

Ach Andrea...

Diesen kleinen Gedankensprung hatte ich Dir schon zugetraut, aber hier noch einmal gaaaanz langsam für kleine, alte Frauen: als die Polizei hinter mir war, ist dann auch mir aufgefallen, daß etwas nicht stimmt. Und ich habe das Licht angemacht. Zu spät zwar, aber immerhin. Dann, auf dem Parkplatz habe ich es angelassen.

Gar nicht so schwer, oder?

09:35

 
Anonymous Anonym sagte...

gut das du keinen blitz an der kamera hattest - hätte zu einem schönen feuerwerk führen können. grüße
aus ddorf

14:27

 
Anonymous Yves sagte...

Hattest du auf dem Parkplatz Sex? Normalerweise lässt du doch immer das Licht an?!

10:15

 
Anonymous Anonym sagte...

Yachchch, get a room (...)!

13:28

 
Anonymous Jule sagte...

Ich glaube solange die Polizisten noch amerikanisch und nicht spanisch mit der sprechen ist alles im grünen Bereich, oder?

Könntest Du bei der Gelegenehit etwas mehr über die Straßenverkehrsregeln erzählen? Wilde Behauptungen aus meinem Freundeskreis schrecken mich evtl. davon ab nächstes Jahr ein Auto zu mieten, um damit in Californien rumzugurken… Bitte einen Erfahrungsbericht - oder einen Link zum US-Führerscheintest... :)

PS: … ich sagte STRASSENverkehr ;)

09:18

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org