27. Januar 2006

Theater mit Klaus


Klaus ist gut angekommen und nach einer kleinen Erholungspause sind wir auf 6th Street gegangen. Vorher waren wir noch im Hideout Theatre und haben uns zwei prima Improvisations-Theaterstücke angesehen. Das war wirklich beeindruckend - es hat mich sehr ans Live-Rollenspiel erinnert, aber nochmal eine Nummer schwieriger.
Zur Entspannung haben wir dann eine Runde Shuffleboard gespielt: auf einem sehr langen, polierten Holzbrett werden runde Metallspielsteine entlanggestossen und es geht darum, mit den eigenen Steinen möglichst nah am Ende des Bretts auszukommen, ohne, daß sie herunterfallen. Natürlich kann man die gegnerischen Spielsteine )oder auch die eigenen, wenn man ungeschickt ist) herunterschiessen. Klingt seltsam, hat aber eine sehr meditative Wirkung (andere würden sagen: Ist stinklangweilig!) auf mich gehabt.

1 Kommentare:

Blogger Jules sagte...

Hey! There I am! With very short hair! Wow I haven't thought of that photo in a long time.

14:00

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org