13. Januar 2006

Licht


Na endlich. Nach langem Suchen habe ich eine Lampe gefunden, die für das richtige Ambiente in meiner Wohnung sorgt. Bisher gab es da nur die Optionen Flutlicht und Kohlenkeller. Diese prima Shoji-Lampe wird mir nun den Abend versüßen. Shoji-Lampen werden traditionell bei der Gurkenernte in Japan benutzt. Der Henkel wird dabei mit den Zähnen gehalten, so haben die Bauern beide Hände frei, um auf die Bäume zu klettern.
Außerdem habe ich heute meine amerikanische Steuererklärung elektronisch gemacht, was etwa neun Minuten gedauert hat. Das Programm hat dann gleich alle Formulare ausgedruckt und die Daten zusätzlich an das amerikanische Finanzamt geschickt. Sehr praktisch und idiotensicher. Nachdem nun meine Betriebsprüfung in Deutschland endlich abgeschlossen ist, finde ich dieses unkomplizierte Verfahren hier sehr entspannend.

1 Kommentare:

Anonymous Yves sagte...

Falls man sich nicht mitschuldig macht: Wie ist die Betriebsprüfung ausgegangen?

13:17

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org