22. Januar 2010

Premiere


Und nach langer Planung war dann endlich der Tag der Wahrheit gekommen. Vor der Show haben wir uns noch mit allerlei Übungen warmgemacht, die beliebteste aber ist die gegenseitige Massage. Das Bühnenbild war schick, ich hoffe, da wird es noch ein paar schöne Bilder geben.

In meiner Rolle als tugendhafter junger Mann, der sich auf die Suche nach den zwölf goldenen Äpfeln macht, hatte ich so manche schwierige Entscheidung zu treffen.

Peter war unser Geschichtenerzähler und hat das phantastisch gemacht.

Und Madi hatte den besten Einfall des Abends als sie dem durch die Wüste wandernden Sultan aus dem Off ein Bündel vor die Füße warf und Babygeschrei anstimmte. Das drehte die gesamte Geschichte in eine ganz neue Richtung.
Es war eine sehr gute Premiere. Ich bin froh, daß alles so gut geklappt hat. Ich wünschte, daß ich zu meinen aktiven Liverollenspiel-Zeiten schon Improv gemacht hätte...

2 Kommentare:

Blogger Katrin sagte...

Ja,

den Wunsch im letzten Satz unterschreibe ich sofort. Denn dann hätte ich eine Chance, dich mal im Improv zu bewundern... *seufz*

LG!

03:59

 
Blogger Thomas sagte...

tolle Schwarz-Weiss-Fotos!!

14:08

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org