2. Februar 2006

Immer noch auf der GTC


Der zweite und letzte Tag auf der GTC Southwest. Der Höhepunkt war ein Vortrag über allerlei Internet-Übel, gehalten vom CEO von Unisys. Der war sehr charismatisch und hatte auch einige interessante War Stories zu erzählen. Sein persönlicher Liebling war die Geschichte, wie es ihm tatsächlich ein einziges Mal gelungen ist, einen nigerianischen Internet-Betrüger nach London zu locken und dort verhaften zu lassen. Das war nach unzähligen "Sie haben 22 Millionen Dollar geerbt"-Mails wohl eine besondere Genugtuung - was ich gut nachvollziehen kann.

Ich werde mich heute dem Extrembügeln hingeben und meine Gaderobe in Ordnung bringen.

2 Kommentare:

Anonymous Andrea sagte...

Plötzlich sprechen alle Männer vom Bügeln! Das gibt MIR dieses jugendlich-zerknautschte Gefühl von Bohème zurück...

DANKE
*a.

05:47

 
Anonymous Anonym sagte...

Zum Thema "Sie haben geerbt" fällt mir spontan wieder diese Seite hier ein:
www.419eater.com
Sehr unterhaltsam und die Schadenfreude ist nur schwer zu unterdrücken (ging mir jedenfalls so).

T aus D am R

01:00

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org