30. September 2011

Vampire in Atlanta


Heute haben wir uns Atlanta angesehen und sind in den Centennial Park gegangen. Atlanta hatte ja 1996 die Olympischen Spiele in der Stadt und der Park ist eigentlich ein großes Denkmal zu diesem Anlaß. Im Bild versucht Bryan trockenen Fußes durch den Springbrunnen zu laufen. Leider hat er es nicht geschafft. Muah.

Danach sind haben wir uns das Aquarium angesehen, und das war wirklich sehenswert. Es hat das größte Aquarium der Welt mit einer 20 x 7 Meter großen Front (im Bild oben).

Die Pinguine waren nicht sehr beeindruckt von uns, obwohl wir uns große Mühe gegeben haben, mit ihnen zu kommunizieren. Dann eben nicht.

Nach einem Schläfchen haben wir uns dann zu unserer ersten Show aufgemacht. Auch die Universität (Georgia Tech) ist wirklich schön, mit sehr neuen und sehr alten Gebäuden. Da hätte ich auch studieren wollen.

Im Green Room haben wir uns in die richtige Stimmung gebracht und dann ging es auch schon los.

Wie immer haben wir die Show mit einer Runde "Kiss or Kill" gestartet. Da hatten wir das Publikum auch schon gewonnen. Es war eine verrückte Show. Die Leute sind von den Stühlen gesprungen und haben Szenen nachgespielt. Und als Kyle dann sein Hemd aufknöpfte und das Glitterspray seine Wirkung tat, bin ich fast ertaubt. Das war wirklich eine tolle Erfahrung.

Und zum krönenden Abschluß gab es dann noch eine Runde "Iron Improvisor", das hiesige Showformat. Leider war die Dame, die das Ganze geleitet hat, sehr unkoordiniert. Meh.

1 Kommentare:

Blogger no sagte...

Sehe ich auf dem obersten Bild eine französische Fahne? Was ist da los?
Sicher, dass ihr euch nicht verflogen habt?

12:54

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org