19. September 2011

Visums-Nachrichten

Immer noch kein Brief, aber ich habe jetzt mal selbst ein wenig nachgeforscht und herausgefunden, daß ich nicht alleine bin mit meiner Situation. Glücklicherweise hat die US-Regierung die 240-Tage-Regel eingeführt: wer einen Antrag gestellt hat und auf sein Visum wartet, darf bis zu 240 Tage in den USA bleiben und arbeiten, auch wenn das momentane Visum im Pass abgelaufen ist. Sobald man das Land verläßt muß man aber außerhalb der USA auf die Verlängerung warten. Also gute und schlechte Nachrichten: ich kann weiterhin in den USA bleiben und arbeiten, aber kann das Land nicht verlassen. Also, ich kann schon, aber dann komme ich erst wieder rein, wenn die Verlängerung amtlich ist.

2 Kommentare:

Blogger Katrin sagte...

Um es in einem Wort zu sagen: Dreck. Ich drück die Daumen, dass das bald erledigt ist und du wieder "frei reisen" darfst. :)

09:06

 
Blogger no sagte...

Ich weiß aus verlässlicher Quelle, dass die Ausländerbehörde in diesen 240 Tagen ganz genau hinschaut, wer das Dableiben verdient.

Nacktauftritte auf der Bühne und Teufelsplakate an Kindergärten fördern die Chancen definitiv.

Vertrauenserweckend auf Texaner wirkt auch die Gründung einer "Foreign Legion" und das Herumschleichen im Umland der Hauptstand.

14:22

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org