20. April 2011

Terror-Bäume

Am Nachmittag bekam ich einen Anruf von meiner Mitbewohnerin Audrey: "Es gab einen Unfall am Haus..."

Einer der Bäume im Vorgarten war in der Mitte durchgebrochen und zielsicher auf ihrem Auto gelandet. Sie war nur deswegen nicht IM Auto, weil sie noch rasch die Blumen gießen wollte. Ja, der Hibiskus hat ihr das Leben gerettet.

Und das Unglück hatte auch eine gute Seite: ich konnte endlich einmal die Kettensäge schwingen, jucheee!

3 Kommentare:

Anonymous Lars sagte...

Oh wie schön, Du hast meine Säge gefunden, hab sie doch glatt am Baum liegen ... Vergessen! ;)

09:14

 
Anonymous Niels Christian sagte...

Du fütterst Deine Katzen zu gut. Ist doch klar, dass der Baum unter dem Gewicht zusammebricht

00:59

 
Blogger Thomas sagte...

Ich denke, deine Mitbewohnerin hat versucht, die Versicherung zu betrügen und sich hinterher die rührselige Geschichte mit den Blumen ausgedacht. Wahrscheinlich was das Auto alt, nicht mehr fahrtauglich oder sonst irgendwie wirtschaftlich belastet.

Wieso bricht ein Baum einfach so auseinander? Hab ich noch nie gesehen. Die Versicherung wohl auch nicht!

13:43

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite

 
www.hospitalityclub.org ...bringing people together!
Mein Eintrag bei www.hospitality.org